Studio Pellitteri

Zahnimplantologie in Bozen

Die Implantologie ist jener Zweig der Zahnmedizin, der sich mit dem Ersatz von verlorenen Zähnen befasst, ob durch Karies, Parodontitis oder  Unfälle. Auch in Fällen, in denen bereits bei Geburt Zahnelemente fehlen (Agenesie), kann die Implantologie eine hervorragende Lösung sein.

Beim Ersatz eines fehlenden Zahns durch eine traditionelle Prothese (Brücke) werden die zwei angrenzenden Zähne vorbereitet. Wird beim Ersatz ein Implantat eingesetzt, bleiben die Nachbarzähne völlig intakt, was ein bedeutender Vorteil ist. Die Implantate funktionieren wie künstliche Wurzel, die in den Knochen eingebracht werden. Auf ihnen werden nachfolgend die Kronen befestigt.

Die von uns verwendeten Implantate sind Schrauben aus veredeltem Titan, die eine Verbindung mit dem Kieferknochen eingehen („Osseointegration“). Für ein erfolgreich eingesetztes Implantat muss eine in Höhe und Dicke ausreichende Menge an Knochen vorhanden sein. Sollte die Größe des  Kieferknochen nicht ausreichen, um eine korrekte Platzierung des Implantats zu ermöglichen, kann man auf Knochenaufbaumaßnahmen zurückgreifen, die je nach Situation mit unterschiedlichen Techniken durchgeführt werden können. Die Implantologie hat Patienten, die völlig zahnlos sind und mobile Vollprothesen tragen, die Möglichkeit eröffnet, feste Vollprothesen auf einer unterschiedlich großen Anzahl von Implantaten im Unter- und Oberkiefer zu tragen. Dadurch kann die Kauffunktion, der ästhetische Aspekt und das Auftreten schwerer psychologischer Probleme, die sich durch das Tragen von Prothesen ergeben, stark verbessert werden.

SOFORTIGE BELASTUNG

Sofortimplantation in der Zahnarztpraxis Pellitteri in Bozen

Mittlerweile wird in der Zahnarztpraxis Pellitteri seit einigen Jahren (um genau zu sein 15 Jahren) die Technik der sogenannten „Sofortimplantologie“ angewendet. Das bedeutet, dass Dr. Pellitteri heute in der Lage ist, insofern die Umstände es erlauben, innerhalb eines Tages sowohl den chirurgischen Eingriff als auch die Implantation durchzuführen, was in der traditionellen Implantologie 4 - 6 Monate in Anspruch nahm. Nachfolgend sehen Sie einige Beispiele, die zeigen, wie in unterschiedlichen Situationen des Zahnverlusts (kompletter Zahnverlust, teilweiser Zahnverlust oder nur ein einzelner fehlender Zahn) innerhalb weniger Stunden auf absolut sichere und geplante Weise Ästhetik und Funktion wiederhergestellt werden können. Diese absolut neue und innovative Technik macht es möglich, dass der Patient am selben Tag, an dem die Implantate in seinen Mund eingesetzt wurden, wieder kauen und lächeln kann.